Willkommen im Dschungel

Kopenhagen ist für mich auch ein Dschungel. Damit meine ich nicht den Großstadtdschungel. Kopenhagen hat nur etwa 600.000 Einwohner, ist also eher beschaulich. Nein, mein unser Büro ist ein Dschungel!

Mein neues Institut ist im Moment in einem Großraumbüro untergebracht. Das ist alles andere als ideal, wie ihr euch vorstellen könnt. Um trotzdem eine angenehme Atmosphäre zu schaffen haben die Leute hier eine gute Idee gehabt. Normalerweise sind in diesen Großraumbüros die Arbeitsplätze mit diesen ziemlich abschreckenden grauen Pappwänden abgetrennt. Etwa so:

Das sieht allerdings sehr trist aus. Kleine Randbemerkung: Das ist ein Bild von den Büroräumen unseres Nachbarinstituts, die auch Astrophysik machen. Stattdessen ist eine Gruppe von unseren Astrophysikern losgezogen, um im Ikea den gesamten Vorrat an Palmen zu kaufen! Das fanden die Mitarbeiter im Ikea wohl nicht so lustig. 😀 Die Palmen bieten einen Sichtschutz und schaffen gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre.

Das ist mein Arbeitsplatz. Und wie dir vielleicht auffällt, ist der Schreibtisch ganz schön hoch. Das ist so, weil ich den Tisch gerade hochgefahren habe um im Stehen zu Arbeiten. Bisher habe ich es immer so erlebt, dass man für einen Stehtisch eine Bescheinigung vom Arzt braucht. Die Bescheinigung bekommt man natürlich erst, wenn der Rücken schon kaputt ist. Nachsorge ist billiger als Vorsorge oder so ähnlich. Hier ist das anders. Jeder hat einen Tisch, den man sogar automatisch in der Höhe verstellen kann. Echt klasse!

Das ist auch nicht das einzige, das man hier tut, um uns fit zu halten. Es gibt außerdem kostenloses Obst als Snack für den Hunger zwischendurch. Dann haben wir noch einen Aufenthaltsbereich mit Yogamatten und diesen Schaumstoffrollen mit denen man Muskellockerungsübungen machen kann. Und Kaffee und Tee gibt es natürlich auch. Damit es aber nicht zu gesund wird haben wir einmal die Woche einen Cake Talk, also eine Veranstaltung, bei dem die Leute wegen des Kuchens kommen und dann zum Vortrag bleiben. An einem anderen Tag diskutieren wir wissenschaftliche Artikel und sitzen dabei gemütlich auf Sitzkissen auf dem Fußboden. Freitags gibt es dann noch zur Beruhigung nach der Arbeitswoche einen Hopfen Aufguss in der Star-Bar. Alles sehr Hygge!

Ein Kommentar zu “Willkommen im Dschungel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.