Der BER von Kopenhagen

Der Berliner Flughafen, der wahrscheinlich nie eröffnet werden wird, ist schon so eine Geschichte, von der man eigentlich nicht glauben will, dass sie sich wirklich so zugetragen hat. Da ist es doch irgendwie wirklich absurd, dass es so etwas noch einmal geben soll. Aber auf der anderen Seite, warum eigentlich nicht?

In Kopenhagen ist es allerdings kein Flughafen, sondern unser neues Unigebäude. Eigentlich hätten wir schon vor über einem Jahr in ein neues Gebäude für Physik und Chemie umziehen sollen. Allerdings kam es, wie es kommen musste, die Fertigstellung hat sich verzögert. Das ist ja normalerweise nicht so sehr das Problem, wenn man in einem eigenen Gebäude ist, bei dem kein Mietvertrag ausläuft. Allerdings kam es nicht nur zu den normalen Verzögerungen…

In dem Gebäude gibt es auch Labore für die Chemiker. Die arbeiten natürlich auch mal mit heiklen Gasen, die giftig oder ätzend sein können. Entsprechend gibt es strenge Auflagen für die Rohre, die für die Abzüge benutzt werden. Nachdem die Labore fertiggestellt waren, wurden die auch getestet und es stellte sich heraus, dass nicht die richtigen Materialien verwendet wurden. Da bleibt nur eins übrig… Alles aufreißen und neu machen. Und wir bleiben so lange im alten Gebäude.

In der Zwischenzeit ist es aber so, dass der Platz von unserem alten Gebäude schon anderweitig verplant worden ist. Wir hätten ja auch schon vor einem Jahr im neuen Gebäude sein sollen. Man könnte ja jetzt sagen: “Ok, dann verzögert sich der Bau von dem anderen Gebäude eben auch… Was solls.” Allerdings ist der Neubau ein Krankenhaus für krebskranke Kinder. Da geht sowas nun mal auf gar keinen Fall. Es half also alles nichts. Die Astrophysiker mussten raus.

Deswegen sitzen wir jetzt in einem Bürogebäude mit normalen Industrieunternehmen. Zuweilen ist das schon lustig, wenn man die Astrophysiker zwischen den ganzen Anzugträgern sieht.

Und was ist in der Zwischenzeit mit dem Neubau? Nun ja… BER lässt grüßen… Die Baufirma wurde entlassen und jetzt wird prozessiert. Und wir haben schon festgestellt, dass in der Zwischenzeit die Uni so weiter gewachsen ist, dass nicht alle in dem Gebäude Platz haben werden. Umzugsdatum weiter ungewiss.

2 Kommentare zu “Der BER von Kopenhagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.