Ausflug am 2. Advent

Heute war ich wieder Unterwegs auf Entdeckungstour in Dänemark. Aber ich verrate mal nicht gleich, wo ich war, sondern streue immer mal das ein oder andere Zitat ein, mal schauen, ob ihr darauf kommt, wo ich denn war. Es geht also wie immer los zum Zug und schon da fiel mir auf: “Es ist etwas faul im Staate Dänemark.” Es stürmte und regnete nämlich, was die Wolken nur hergaben.

Unterwegs im Schmuddelwedda

Dann ging es los zum nächsten Abenteuer. Und das mit dem Wetter wird schon wieder oder ist etwa der Name der Schwachheit wirklich Frau? Nein, mit hält das Wetter nicht auf. Die anderen trauen sich wohl nicht so richtig raus, an meinem Zielort ist nämlich tote Hose. Dafür ist die Altstadt mal wieder total schön.

Es gibt allerdings mehr Dinge im Himmel und auf der Erde als eure Schulweisheit zu träumen vermag. Denn im Bereich des Hafens und der Museen ist die Architektur dann auch etwas moderner.

Und dann ist Sein oder Nichtsein wohl die Frage.

Das Ziel ist erreicht.

Bei dem Schmuddelwedda macht Weihnachtsmarkt bummeln in den Kellern noch mehr Spaß.

Aber auch die Räume im Schloss sind wirklich sehenswert.

Und auch in den Räumen des Schlosses ist alles Weihnachtlich geschmückt.

Wenn ihr bis hier her noch nicht darauf gekommen seid, dann ist der Rest wohl nur noch Schweigen. Und es gibt einen letzten Tipp

Das war mein Tag im Hamletschloss Kronborg in Helsingør. Euch allen einen schönen 2. Advent.

5 Kommentare zu “Ausflug am 2. Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.